Was macht das DHHN?
In vielen Ländern Osteuropas ist die Not nach wie vor groß. Besonders Kindern, alten und kranken Menschen fehlt es an lebensnotwendiger Grundversorgung. Geringe Einkommen, hohe Arbeitslosigkeit, sinkende Renten, verbreiteter Alkoholmissbrauch, oft vertrinkt der Vater das Einkommen. Die Dörfer vergreisen, die jungen Leute setzen sich ins Ausland ab. Kaum jemand kümmert sich um die Alten und Kranken, Arztbesuche oder ein Aufenthalt im Krankenhaus sind sehr teuer. Es fehlt an Lebensmitteln, Kleidung, Schuhen, warmen Decken… einfach an allem! Haben Sie gewusst, dass eine durchschnittliche Rente nicht reicht, um Miete und Heizkosten zu bezahlen?

[singlepic id=96 w=600 h= float=]

Wir helfen und unterstützen Kinder, Jugendliche, kranke und alte Menschen, die sich selbst nicht helfen können. Das DHHN sorgt zuverlässig dafür, dass Ihre Spenden und Hilfsgüter sicher und direkt bei diesen Bedürftigen Menschen ankommen. Wir fördern nur Projekte, bei denen unsere Hilfsgüter direkt bedürftige Menschen erreichen.

Wir unterstützen Kinder- und Jugendheime. Sie und wir können den Kindern und Jugendlichen Hoffnung und ein Stück Zukunft schenken. Nur mit Bildung und Ausbildung haben sie die  Chance auf ein eigenständiges und selbst bestimmtes Leben.

[singlepic id=97 w=600 h= float=]

Gemeinsam können wir alten und kranken Menschen ein würdevolleres Leben ermöglichen.  Wir unterstützen ein Krankenhaus in dem alte und kranke Menschen kostenlos behandelt werden.

Wir wollen Menschen in Katastrophengebieten schnell zur Seite stehen und sie zeitnah wirksam unterstützen. Die meisten vom DHHN unterstützen Projekte sind jedoch auf eine nachhaltige Wirkung ausgelegt. Eine längerfristige Zusammenarbeit mit Projektpartnern in den jeweiligen Ländern, ist der beste Garant für eine wirkliche Verbesserung der Lebensumstände.

Wie erreichen wir diese Ziele?

Im eigenen Lager sammeln, sortieren und verpacken wir Hilfsgüter. Wir bemühen uns bei Firmen um Sachspenden aller Art. Mindestens einmal im Monat transportiert ein Lkw, von eigenen Mitarbeitern gefahren, Hilfsgüter zu unseren Projektpartnern. Wir unterstützen ein Krankenhaus in dem alte und kranke Menschen kostenlos behandelt werden.

[singlepic id=98 w=600 h= float=]