DHHN hat kein Spendensiegel. Warum?

Ganz einfach: Wir setzen das von Ihnen gespendete Geld für die Hilfe für Menschen in Not ein!

Wir gehen mit Ihren Spenden verantwortungsvoll um und verwenden diese zu einem maximal möglichen Anteil direkt für den gemeinnützigen Zweck gemäß unserer Satzung. Die Beantragung eines Spendensiegels kostet mindestens 1800 Euro, für dieses Geld bringen wir lieber einen Lkw voller Hilfsgüter nach Osteuropa.

Wir können nicht verstehen, warum man für ein Prüfsiegel Geld, welches für die Hilfe an Menschen in Not gespendet wurde, bezahlen muss. Was würden Sie davon halten, wenn die Herstellerfirmen für Tests der Stiftung Warentest Geld bezahlen würden/müssten?

Sie können DHHN trotzdem vertrauen:

Wir werden jedes Jahr aufs Neue vom Finanzamt kontrolliert, ob wir noch die Voraussetzungen erfüllen, um als gemeinnützig anerkannt zu werden.  Unsere Buchhaltung wird von einem Steuerberater überwacht und kontrolliert. Die Baden-Württemberg Stiftung bezuschusst einen Teil unserer Hilfstransporte. Große, nahmhafte Firmen vertrauen uns und unterstützen unsere Arbeit.

Wir gehen verantwortungsvoll mit Ihrer Adresse um. DHHN verkauft keine Adressen oder stellt sie dritten zur Verfügung. Ihre Adresse wird lediglich verwendet, um Sie über unsere Arbeit zu informieren bzw. um Ihnen eine Spendenquittung ausstellen zu können.