Konvoi der Hoffnung 34+35

Ein kommen und gehen… Ich, Julian, bin gerade wieder wohlbehalten aus der Ukraine daheim angekommen.
Jetzt startet Dominik direkt den nächsten Hilfsgütertransport in die Ukraine. Hoffentlich geht es ihm an der Grenze besser als mir!

Konvoi der Hoffnung 34

Am Donnerstag Mittag war ich dann endlich wieder in Ungarn. Ab da ging’s immer gen Westen.
Inzwischen bin ich schon wieder in Deutschland, leider hat es heute nicht mehr ganz bis nach Hause gereicht.
Morgen noch drei Stunden…

Konvoi der Hoffnung 34

Ein langer Tag geht zu Ende. Obwohl an der Grenze kaum was los war, brauchte ich fünf Stunden für die Einreise in die Ukraine.

Im Jugendhaus angekommen war die Freude über ein Wiedersehen groß und dankbar wurden die Hilfsgüter abgeladen, die zum Teil schon morgen weiter in den Osten der Ukraine transportiert werden.

Ich wollte heute Abend wieder nach Ungarn. Doch die elektronische Anmeldung funktioniert gerade nicht, und unser Vitamin B ist wegen Stromausfall nicht erreichbar. Morgen ist ein neuer Tag. Ich übernachte hier übrigens vor der Kapelle der Freundschaft HU-SK-UA.