Kleidersammlung für die bedürftigen Menschen in Osteuropa.

Wir bringen Ihre Spende persönlich zu den Notleidenden nach Osteuropa. Bei uns kommt Ihre Hilfe wirklich an!

Wir sammeln für die bedürftigen Menschen in Osteuropa verschiedene Waren und Sachspenden, die gut erhalten und sauber sein sollten:

  • Kleidung aller Art, für Männer, Frauen und Kinder
  • Bettwäsche, Bettdecken, Federbetten und einteilige Matratzen
  • Fahrräder, Dreiräder, Bobbycars etc.
  • Kinderwagen, Babywippen, Autokindersitze
  • Rollstühle, Krücken, Rollatoren, Inkoprodukte (auch angefangene Packungen) etc.
  • Schuhe
  • Schulranzen
  • Werkzeug und Baumaterial
  • Schulmöbel und Schulausstattung nach Absprache
  • Krankenhausbetten, medizinische Geräte usw. nach Absprache

Wichtig: Nur dass, was ich auch einem Bekannten hier in Deutschland schenken würde, geben wir weiter!

Optimal ist, wenn Sie die Sachen in einer Bananenkiste verpacken.  Sie können aber auch einen Müllsack, einen Karton oder ähnliches verwenden.

Wir freuen uns, wenn Sie uns bei den Transportkosten mit 2,50€ pro Paket unterstützen. Einfach in den Briefkasten legen oder überweisen.

So können Sie Ihre Spende uns geben:

Persönlich rund um die Uhr abgeben:

Sie können die Hilfsgüter rund um die Uhr in unserer Hilfsgüterschutzhütte vor dem Lager in Altensteig Spielberg abgeben. Dort sind die Spenden wettergeschützt und werden von uns regelmäßig ins Lager geräumt.

Ausserhalb der Schulferien sind unsere Packteams Dienstags von 14:30 bis 16:30 Uhr sowie Donnerstags von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr im Lager. Zu diesen Zeiten können Sie Ihre Spende persönlich abgeben.

Hier die Anfahrtsbeschreibung.

Oder per Paket an uns schicken:

Bitte verwenden Sie folgende Adresse:

Julian Kischner, Bösinger Str. 11, 72221 Haiterbach (Denn im Lager ist während der Hilfstransporte nicht immer jemand da)

Kennen Sie schon unsere Aktion „Sattmacher“ und „Saubermacher“? Packen Sie ein Lebensmittelpaket für Osteuropa!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Wir bringen die von Ihnen gespendeten Waren persönlich zu den Bedürftigen in Osteuropa.