Der nächste Hilfstransport steht in den Startlöchern. Am Montag werde ich nach Bulgarien aufbrechen. Mit Sommerreifen.👍

Heute Vormittag ist Dominik mit einem Lkw voller Hilfsgüter in die Ukraine aufgebrochen.

Ich selbst habe den anderen Lkw beladen und fahre am Montag ebenfalls wieder in die Ukraine.

Dominik kommt gut voran! Er durfte an der Schlange vor der Grenze Ungarn Ukraine vorbeifahren und ist jetzt mit dem Zoll beschäftigt.
Morgen früh um 4 Uhr startet das HANDSteam ebenfalls, in der Ukraine bauen dann alle zusammen am Kinderhaus weiter.

Neuer Monat neuer Baueinsatz im Kinderhaus.
Mit Hilfsgütern und Baumaterial ist Dominik vorab bereits mit dem Lkw angereist.
Die Gruppe ist seperat mit dem Sprinter am Samstag angekommen und Lkw sowie Sprinter sind sehr gut über die Grenze gekommen.

Während die Gruppe fleißig auf der Baustelle des neuen Kinderhauses in der Ukraine arbeitet, bin ich auch mit einem weiteren Hilfstransport in die Ukraine unterwegs. Neben Lebensmitteln habe ich noch Baumaterial dabei, was zu spät geliefert wurde aber gebraucht wird.
Ich habe jetzt Feierabend bei St. Pölten, genau Halbzeit bis zur Ukraine.

Und wieder ging es gut! 25km vor der ukrainischen Grenze stand die Polizei. Alle Lkw, auch Hilfstransporte, müssen auf Nebenstraßen in der Schlange stehen. Wie gut, das ich durch die Tipps aus unserem Netzwerk vorher ein Dokument der ungarischen Polizei beantragen konnte, und deshalb von der gleichen Polizei durchgelassen wurde. Muss man nicht verstehen, ist aber so. Morgen früh geht’s über die Grenze in die Ukraine.

Das HANDSteam arbeitet fleißig am Kinderhaus weiter,damit bald die Waisenkinder einziehen können.
Zweiter Tag auf unserer Baustelle.
Weiter gehts mit der Balkenlage

Alles ging heute recht gut! Nach fünf Stunden Grenze war ich in der Ukraine am Waisenhaus, schnell waren die Hilfsgüter abgeladen.
Mit dem Lkw solo bin ich zum Kinderhaus gefahren, dort hat das voll motivierte HANDSteam, eine Gruppe Deutscher, die das Haus für Waisenkinder gerade weiter ausbauen, das Baumaterial, welches ich auch dabei hatte, abgeladen.
Offizielle Wartezeit sind 17 Tage, aber ich hoffe, dass ich morgen über die Grenze komme.

Das HANDSteam, junge Freiwillige aus Deutschland, haben vergangene Woche fleissig am Kinderhaus in der Ukraine weitergearbeitet. Damit bald die Waisenkinder einziehen können!