Eine erfolgreiche Woche liegt hinter mir: Endlich konnte ich den Lkw so beschriften, dass er auf Anhieb als Hilfsgütertransport erkannt wird. Leider hat das professionelle Beschriften lassen nicht geklappt. Nun ist es Eigenproduktion, aber erfüllt seinen Zweck. Und es ist noch erweiterbar! :-)

Nächstes Projekt war TÜV und Sicherheitsprüfung: Dafür musste ich die Beleuchtung des Anhängers reparieren. Doch nun funktoniert alles so, wie es soll. Danach ging es weiter mit dem Beladen des Lkw. Viele Lebensmittel, aber auch Waschmittel, Kleidung und Fahrräder sind nun im Lkw verstaut. Die Zollpapiere sind fertig, der Lkw ist verplombt. Alles ist durchgecheckt. Auch das Visum für Weißrussland ist gekommen. Nun steht dem Start des Hilfstransportes am Sonntag morgen nichts mehr im Weg!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar