quer durch Rumänien

Gestern Abend habe ich bei -4 Grad die rumänische Grenze bei Oradea gut erreicht. Insgesamt hat sie ca. 1 Stunde gebraucht, obwohl nur der Lkw gewogen und der Pass kontrolliert wird.

…erste Pause in Rumänien.

In Rumänien dann Brotzeit gemacht und die Karte studiert. Bis zum Ziel, Chisinau, liegen noch knapp 1000km Landstrasse vor mir. Ich bin noch die ersten  60 km weitergefahren bis zu einem kleinen Rasthof, an dem ich morgens sogar die Dusche nutzen konnte.

…der Hund hat mich die Nacht über gut bewacht :-)

Mittlerweile bin ich über Cluj in Dej angekommen. Unterwegs an dem berühmten ehemaligen Nokia-Werk vorbei gefahren.

…wenn man genau schaut, kann man auf dem Schild noch Nokia lesen.

Jetzt fangen langsam die Karpaten an, die ich überqueren muss. Es ist kalt, ab und zu scheint die Sonne. Ich bin gespannt, wie die Strassen im Gebirge sind.